Aktuelles

Besuchen Sie uns auf unserem Seminar!

Vom 24. Mai bis zum 25. Mai 2022 veranstalten wir hier bei uns im Hotel Bielefelder Hof das Seminar „Ressourcenschonung in der Kunststoffverarbeitung“ mit 11 Fachvorträgen von Expert:innen sowohl aus der Wirtschaft als auch aus der Wissenschaft.

Der thematische Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Bedeutung und dem Potenzial von Digitalisierung und Simulationen für den Einsatz von Rezyklaten, der Reduktion des Rohstoff- bzw. Energieeinsatzes sowie der Optimierung von Prozessen.

Mit dabei sind Referent:innen von folgenden Unternehmen, Hochschulen und Instituten: Franhofer LBF, Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Dr. Reinhold Hagen Stiftung, Polymaterials AG, KraussMaffei Extrusion GmbH, Technische Universität Dortmund, Effizienzagentur NRW, Universität Paderborn, Hochschule Pforzheim, Hans Weber Maschinenfabrik GmbH.

Melden Sie sich noch bis zum 15. Mai 2022  über unser Anmeldeformular an und sichern Sie sich den Early Bird Preis!

Weitere Informationen und Anmeldeformular

Wir gehören zu den innovativsten Unternehmen in NRW!

Das Programm Scale-Up NRW des Landes Nordrhein-Westfalen hat sich zum Ziel gesetzt, NRW bis 2025 zu einer der Top 10 Start-Up-Regionen in Europa zu machen und unterstützt in diesem Sinne Start-Ups mit zukunftsorientierten Lösungen und starkem Wachstumspotenzial.

Unter insgesamt 110 Bewerbern konnten wir die Experten-Jury von uns überzeugen und starten ab dieser Woche mit dem 18-monatigen Mentoring-Programm, welches von über 400 Experten betreut wird.

Unser Ziel ist es, mit unserem leistungsstarken Simulations-Ecosystem StrömungsRaum die gängige Praxis in vielen Industriezweigen zu optimieren  und  unser Know-How auch international weiterzugeben.

Natürlich gratulieren wir auch den anderen 12 Teams, die es ebenfalls geschafft haben!

Weitere Informationen

Besuchen Sie uns auf der KUTENO 2022!

In diesem Jahr findet im Zeitraum vom 10. bis zum 12. Mai die Zuliefermesse KUTENO Kunststofftechnik Nord in Rheda-Wiedenbrück statt. Wir sind natürlich mit dabei und freuen uns auf den spannenden Austausch mit diversen Akteuren der Kunststoffindustrie.

An unserem Stand stellen wir unser Unternehmen und unsere Lösungen sowie unsere Webbrowser-basierte und vollautomatisierte Simulationssoftware StrömungsRaum® für mehr Effizienz und Nachhaltigkeit in der Kunststoffverarbeitung vor.

Besuchen Sie uns gerne in Halle 3 an dem Gemeinschaftsstand des SKZ-Kunststoff-Zentrums (Stand Z27).

Wir freuen uns immer über interessante Gespräche und neue Bekanntschaften!

WDR berichtet über StrömungsCheck!

Am 02.03.22 berichtete die Lokalzeit OWL über die negativen Auswirkungen der Pandemie auf den Kita-Alltag und wie man diesen mit der Nutzung von Luftreinigern entgegenwirken kann. Was man dabei beachten muss und wie die Luftreiniger effizient durch StrömungsCheck positioniert werden können wird in dem Beitrag anhand des Projekts in der Kita Maßbruch veranschaulicht.

„Wir haben uns riesig gefreut, dass wir mit dem Filter jetzt ein Stück mehr Sicherheit für die Kinder und Mitarbeiter bekommen“ – Kita-Leiterin Birgit Werner

Weitere Informationen zu unserem Projekt in der Kita Maßbruch finden Sie auch in dem Artikel „Die Position ist entscheidend“ der Lippischen Landeszeitung!

Zum WDR-Beitrag

Ein kleiner Einblick in unser Seminar

Im Zeitraum vom 30. November bis zum 01. Dezember 2021 fand unser Auftaktseminar „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz in der Kunststoffverarbeitung“ in Bielefeld statt.

Auf dem Seminar sorgten Referenten und Referentinnen aus Wissenschaft und namhaften Unternehmen für eine gute Mischung aus theoretischen Grundlagen und praktischen Erfahrungen in den Bereichen Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Strömungssimulation. Dabei wurden spannende Themen und Fragestellungen behandelt und ihr Einsatz in Unternehmen der Kunststoffbranche diskutiert. Aspekte der Diskussion waren u.a. der Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit und die Sicherstellung einer zukunftsfähigen Aufstellung von Unternehmen in der Kunststoffverarbeitung.

Wir bedanken uns bei folgenden Firmen für ihre Teilnahme:
Brückner Maschinenbau GmbH & Co. KG, Astrid Walle CFDsolutions, SHS plus GmbH, adesso SE, EWIKON Heißkanalsysteme GmbH, Fraunhofer IOSB-INA, TU Dortmund, KTP Universität Paderborn, REHAU AG + Co, VEKA AG, Hans Weber Maschinenfabrik GmbH, Bekum Maschinenfabriken GmbH, NGA Next Generation Analytics GmbH, Leistritz Extrusionstechnik GmbH, Erema Group GmbH, Gneuß Kunststofftechnik GmbH, Effizienz Agentur NRW, Huber+Suhner AG, W. MÜLLER GmbH.

Bis zu 270% mehr Sicherheit in Ihren Räumen mit StrömungsCheck!

Über die Luft im Raum können sich Krankheitserreger verbreiten. Luftreiniger sind in diesem Zusammenhang ein gutes Instrument, um das Infektionsrisiko in geschlossenen Räumen zu reduzieren und die Luftqualität zu verbessern.

Bei dem Einsatz von Luftreinigern ist es jedoch essentiell, die Anzahl und Positionierung der Luftreiniger an die Bedürfnisse des jeweiligen Raumes anzupassen. Denn jeder Raum ist anders und verfügt über unterschiedliche Eigenschaften, die Einfluss auf die Wirkung der Luftreiniger nehmen. Mit StrömungsCheck erhalten Sie all diese für Ihren Raum relevanten Informationen, um optimale Luftverhältnisse zu garantieren. Und so einfach gehts:

Sie geben Ihre Raumdaten ein, wir simulieren Ihren Raum und beraten Sie hinsichtlich effizienter Luftreinigungsmaßnahmen. Falls Sie bereits Geräte im Einsatz haben, berücksichtigen wir dies natürlich.

Überzeugen Sie sich selbst und holen Sie sich in wenigen Minuten Ihr individuelles Angebot!

Zu Strömungscheck


Extrusion undKunststoffverarbeitung

Pumpen undMaschinenbau

Wärme undWindsimulation

Chemie undVerfahrenstechnik

Ihr Spezialist für Strömungssimulation und Digitalisierung.

dots tuerkis

Wir haben es uns seit 2006 zur Aufgabe gemacht, Ihren Herstellungs- bzw. Strömungsprozess mithilfe unserer Spezialsoftware Extrud3D vollaufgelöst und dreidimensional darzustellen. Temperaturen, Drücke, Strömungsgeschwindigkeiten, Mischgradienten und viele weitere Parameter können berechnet und somit sichtbar gemacht werden.

Dazu benötigen wir lediglich eine Prozessbeschreibung, z.B. anhand von Zeichnungen oder CAD-Dateien, und ein Referenzmaterial bzw. eine Materialprobe oder Materialkennwerte. Nach der Strömungssimulation können Ihre Prozesse/Strömungsabläufe gesehen, verstanden und verbessert werden. Neben energetischen Optimierungen, können auch die Eigenschaften des Herstellungsprozesses und des Endproduktes gezielt optimiert werden. Meist reichen kleine Änderungen aus, um Prozesse nachhaltig zu verbessern.

Im Bereich der Strömungssimulation blicken wir auf viele Jahre Erfahrung zurück. Diese Erfahrung hilft uns, die passende Vorgehensweise für Ihre Prozesse zu finden. Neben einer Vielzahl an erfahrenen Ingenieuren und Mathematikern wird die hohe Qualität insbesondere durch unseren wissenschaftlichen Beirat gewährleistet. Dieser spezielle Personenkreis blickt auf über 100 referenzierte internationale Veröffentlichungen zu Strömungssimulationen (allein 17 im Jahr 2015) in renommierten Fachzeitschriften zurück.