AEROSOL SIMULATIONEN NUTZEN – LUFTREINIGER OPTIMAL POSITIONIEREN

IN NUR 3 SCHRITTEN ZUR COVID19-GERECHTEN RAUMPLANUNG MIT 3D CFD STRÖMUNGSSIMULATIONEN

Mit CFD-Simulationen Virenausbreitung eindämmen!

Mit einem Luftreiniger sollen Aerosole, die für die Verbreitung von Viren, wie beispielsweise Coronaviren, ursächlich sind, aus der Luft gefiltert werden, um so das Infektionsrisiko in verschiedenen Räumen deutlich zu reduzieren. Dabei ist jeder Raum anders und hat seine besonderen Eigenschaften, die auf die tatsächliche Wirkung von Luftreinigern entscheidenenden Einfluss haben.

Um die optimale Luftreinigungsleistung zu gewährleisten, ist die Positionierung und Anzahl der Luftreiniger von entscheidender Bedeutung. Mithilfe von 3D Strömungssimulationen lässt sich der jeweils optimale Gebrauch detektieren, sodass alle Aerosole im Raum möglichst effizient gefiltert werden.


IN NUR 3 SCHRITTEN ZUR OPTIMALEN LÖSUNG

SCHRITT 1: DIGITALE RAUMMODELLIERUNG

Mithilfe hochgeladener Fotos, Grundrisse oder Skizzen, sowie angegebenen Raummaßen wird der Raum digital nachgebildet. Anschließend wird die Nachbildung in eine Geometrie übersetzt.

Alternativ lässt sich eine Geometrie auch direkt mit dem 3D-Tool im Webbrowser erstellen.

SCHRITT 2: BERECHNUNG

Die Strömungssimulation identifiziert Störfaktoren, wie Luftverwirbelungen oder Totzonen im Raum, in denen keine Strömung herrscht, welche die Luftreinigung beeinträchtigen.

SCHRITT 3: POSITIONIERUNG DES LUFTFILTERS

Ausgehend von den Simulationsergebnissen lässt sich die optimale Position des Luftfilters im Raum bestimmen. Die richtige Position ist dabei essentiell, da der Filter nur auf diese Weise effizient eingesetzt werden kann. Das Infektionsrisiko für Personen in geschlossenen Räumen wird dadurch drastisch reduziert.


Wir beantworten Ihre Fragen und freuen uns darauf, mit unserem Simulationen die Luftreinigungswirkung Ihrer Geräte zu optimieren.